Lieber alles verlieren und Dich haben... als alles haben und Dich verlieren!Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
  Archiv
  [J]ust [m]e
  [L]yria's [P]ix
  [L]yria's [L]ove
  [L]yria's [L]yriks
  [L]yria's [F]riends
  [O]ther [P]ix
  [L]yria's [L]ife
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/angelyria

Gratis bloggen bei
myblog.de





...pure love...



Image Hosted by ImageShack.us

...

JULIETTE.
O Romeo, Romeo - - Warum bist du Romeo? - - Verläugne deinen Vater und entsage deinem Namen - - oder wenn du das nicht willt, so schwöre mir nur ewige Liebe und ich will keine Capulet mehr seyn.

...

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

...

JULIETTE.
Wer gab dir Anweisung diesen Plaz zu finden?

ROMEO.
Die Liebe, die mich antrieb ihn zu suchen;

...

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

...

ROMEO.
O, willt du mich so unbefriediget verlassen?

JULIETTE.
Und was für eine Befriedigung kanst du noch verlangen?

ROMEO.
Die Auswechslung des Gelübds deiner treuen Liebe gegen das Meinige.

JULIETTE.
Das that ich schon, eh du mich darum batest, und ich wollte lieber ich hätt' es nicht gethan.

...

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

...


ROMEO (zu Juliette.)
(10)[Wenn meine unwürdige Hand diesen heiligen Leib entweiht hat, so laß dir diese Busse gefallen: Meine Lippen, zween erröthende Pilgrimme, stehen bereit den Frefel, mit einem zärtlichen Kuß abzubüssen.

JULIETTE.
Ihr thut eurer Hand unrecht, mein lieber Pilgrim; sie hat nichts gethan, als was die bescheidenste Andacht zu thun pflegt; Heilige haben Hände, die von den Händen der Wallfahrenden berührt werden, und Hand auf Hand ist eines Pilgrims Kuß.

ROMEO.
Haben Heilige nicht Lippen, und andächtige Pilgrimme auch?

JULIETTE.
Ja, Pilgrim, sie haben Lippen, aber zum Beten.

ROMEO.
O so erlaube, theure Heilige, erlaube den Lippen nur, was du den Händen gestattest; sie bitten, (und du, erhöre sie,) daß du den Glauben nicht in Verzweiflung fallen lassest.

JULIETTE.
Heilige rühren sich nicht, wenn sie gleich unser Gebet erhören.

ROMEO.
O so rühre du dich auch nicht, indem ich mich der Würkung meines Gebets versichre - - (Er küßt sie.) Die Sünde meiner Lippen ist durch die deinige getilgt.]

JULIETTE.
Also tragen nun meine Lippen die Sünde, die sie von den deinigen weggenommen haben.

ROMEO.
Sünde von meinen Lippen? O! angenehme Strenge! Gebt mir meine Sünde nur wieder zurük.

JULIETTE.
Ihr habt küssen gelernt; ich verstehe mich nicht darauf.

...

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

...

ROMEO.
Ach! liebste Juliette, warum bist du noch so schön? Soll ich glauben, der unwesentliche Tod sey in dich verliebt worden, und das dürre scheußliche Ungeheuer unterhalte dich hier im Dunkeln, um seine Liebste zu seyn? Aus Furcht es möchte so seyn, will ich immer bey dir bleiben, und von diesem Augenblik diesen Palast der düstern Nacht nimmermehr verlassen; hier, hier will ich bleiben, bey den Würmern, die deine Kammer-Mädchen sind; hier will ich eine immerwährende Ruhe finden, wenn ich das tyrannische Joch erboßter Sterne von diesem Lebens-überdrüssigen Fleisch abgeschüttelt habe - - Mein Auge, sieh' sie zum leztenmal an; umfanget sie zum leztenmal, meine Arme, und ihr, siegelt, o meine Lippen, mit dem lezten Kuß dem wuchernden Tod eine Verschreibung, die nie wieder abgelößt werden kan - - Diß, meine Liebe, trink ich dir zu! - - o ehrlicher Apotheker, (er trinkt das Gift aus,) Deine Tränke würken gut - - Noch diesen Kuß.

(Er stirbt.)

...

Image Hosted by ImageShack.us
1.11.06 15:01


Werbung


love u so much, babe

12.11.06 09:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung